Monat: März 2016

  • Was bringt uns das geplante neue Berliner Hundegesetz?

    Was bringt uns das geplante neue Berliner Hundegesetz?

    Nix Gutes! Aber schaut selbst: Dem Hundehalter: genereller Leinenzwang Leinenpflichtbefreiung auf Antrag und Kosten ungeklärte Sachkundenachweise/Hundeführerschein Kosten für Prüfungen der Hundehalter eine Beschränkung auf max. 4 Hunde gleichzeitig ausführen zu dürfen weiterhin eine nicht haltbare Rasseliste eine zentrale Hunde-Datenbank mit einer typischen deutschen Datensammelwut Ausnahmegenehmigungen für Jäger, da dürfen Hunde nämlich ungestraft Wild hetzen und…

  • Unsere Forderung: Abschaffung der Rasseliste

    Unsere Forderung: Abschaffung der Rasseliste

    Die potenzielle Gefahr, die von einem Hund ausgeht, ist nicht von der Rasse abhängig Faktoren, wie Sozialisierung, Haltungsbedingungen und Erziehung spielen eine wesentliche Rolle. Darin sind sich Experten einig. Auf der Seite IG Gegen Rasselisten e. V. finden Sie eine Zusammenstellung von diversen Gutachten, Studien, Stellungnahmen und ähnliche Dokumente, die zum Download angeboten werden. Im…

  • Politik ignoriert Gerichtsbeschluss

    BVV Steglitz-Zehlendorf – Heftige Debatte um saisonales Hundeverbot an Badeseen CDU und Grüne wollten das Mitführen von Hunden an Schlachtensee und Krumme Lanke in Frühjahr und Sommer verbieten – SPD und Piraten stimmten dagegen. Lesen Sie dazu auf der Seite des Tagesspiegel

  • CDU Fraktion Steglitz-Zehlendorf grenzt Mensch mit Hund aus.

    CDU Fraktion Steglitz-Zehlendorf grenzt Mensch mit Hund aus.

    BVV Sitzung öffentlich am 16. März 2016 – Drucksache – 1545/IV Mensch mit Hund darf wieder am Schlachtensee und Krumme Lanke spazieren gehen. So das Urteil des Verwaltungsgerichtes. Mit allen Mitteln will die CDU Fraktion Steglitz-Zehlendorf mit einem Antrag Mensch mit Hund ausgrenzen. Ihre Forderung: Hunde dürfen auf dem Uferweg rund um den Schlachtensee und…

  • Wir Berliner Schnauzen – Nach dem Gerichtsbeschluss ist vor dem Hundegesetz

    Wir Berliner Schnauzen – Nach dem Gerichtsbeschluss ist vor dem Hundegesetz

    Nach dem Gerichtsbeschluss ist vor dem Hundegesetz Das Verwaltungsgericht hat ein Einsehen gehabt und dem Kläger Recht gegeben: die Hunde-Bann-Verordnung an Schlachtensee und Krummer Lanke wird aufgehoben und bis auf Weiteres darf Mensch mit Hund dort wieder spazieren gehen. Soweit so gut. Das erste Etappenziel ist also erreicht, aber damit endet die Arbeit noch nicht.…