Hundeauslaufgebiete Berlin Unsere Pressemitteilungen

Hundeauslaufgebiet Grunewald: Antrag auf Fristverlängerung für Onlinebeteiligung abgelehnt (Pressemitteilung)

Zwei Hunde sitzen auf einem Waldweg
© Martin Kath Fotografie // 10555 Berlin

Senatsverwaltung sieht keinerlei Grund und Veranlassung eine Verlängerung der Onlinebeteiligung zu bewilligen.

Trotz der umfangreichen und detaillierten Berichterstattung in den Medien in den letzten Wochen haben die Berliner Schnauzen den Eindruck gewonnen, dass weite Teile der womöglich betroffenen Bevölkerung, also der Hundebesitzer, noch nicht ausreichend über die Pläne des Senats informiert sind, geschweige denn sich dazu entsprechend geäussert haben. Täglich fragen Hundebesitzer schriftlich und telefonisch an, wie denn jetzt die Sachlage sei und wo und in welcher Form sie sich an der öffentlichen Diskussion beteiligen und ihre Fragen und Bedenken äussern können.
Aus diesem Grund haben die Berliner Schnauzen e.V. offiziell bei der „Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz“ eine Verlängerung der Möglichkeit zur Online-Beteiligung auf der Senatsseite beantragt, die heute bei telefonischer Nachfrage mit der Begründung abgelehnt wurde, alle juristischen Vorraussetzungen seien erfüllt worden und demnach bestünde keinerlei Grund und Veranlassung eine Verlängerung zu bewilligen.
Weiterer Informations- oder Austauschbedarf in der Bevölkerung spielt bei der Bürgerbeteiligung offenbar keinerlei Rolle.

Print Friendly, PDF & Email